12 Wege, mehr Geld zu verdienen
Mathias

Mathias

12 Wege, mehr Geld zu verdienen

Für meinen Artikel Reich werden mit System – das Goodlife Geld Management habe ich mir letztens den Kopf zerbrochen, wie man eigentlich Geld dazu verdienen kann.

Dabei hat sich für mich eine berühmte These bestätigt:

Am meisten verdienst du, wenn du anderen Menschen dabei hilfst, Probleme zu lösen.

Werde also selber zum Problemlöser und sieh zu, wie dein Konto wächst. Zum Beispiel mit einem Job als…

1. Freelancer

Jeder von uns kann irgendwas, mit dem er anderen Menschen helfen kann.

Korrekturlesen, Social Media Kanäle verwalten, Excel Tabellen erstellen, Übersetzen, Zitate designen.. es gibt so viele Möglichkeiten, als Freelancer nebenbei ein bisschen Geld zu verdienen. Versuch es doch mal!

Zum Beispiel hier:

www.fiverr.com
www.freelancer.com

2. Blut und Plasma spenden

Blut,- und Plasmaspenden helfen nicht nur dem eigenen Geldbeutel, sondern auch anderen Menschen. Und die Nadel tut wirklich nicht so weh.

Blutspenden bringen meistens ca. 15€ pro Spende und Plasma bis zu 40€.

3. Baby sitten, Putzen und andere Minijobs

Falls du gut mit Kindern oder Tieren kannst, könntest du dich in Zeitungen oder bei Freunden nach einem Minijob umschauen.

Weitere Beispiel für solche Minijobs wären:

– Putzen
– Zeitung austragen
– Fahrradkurier
– für Greenpeace und Co. auf der Straße Spenden anwerben
– Hausarbeiten wie Rasenmähen, Wände streichen, etc.
– usw.

4. Schnäppchenjäger und Upcycling

Auf Ebay, beim Amazon Prime Day oder auf Flohmärkten finden sich oft richtige Schnäppchen, die du easy weiterverkaufen kannst. Dabei bekommst du nicht nur mehr Geld, sondern lernst auch noch gleich eine wichtige Fähigkeit: Verkaufen.

Die Hilfe für andere kommt dabei vor allem dann zustande, wenn du die Ware immer noch günstiger verkaufst, als es sie sonst irgendwo zu haben gibt.

Falls du noch umweltfreundlicher sein willst, versuch dich im „Upcycling“ von alten Geräten und Dingen.

Dafür gibt es massenweise Tipps auf Pinterest oder YouTube.

Meister dieses Werks sind zum Beispiel die Jungs von Strofeld, die aus alten Koffern Lautsprecher machen. Das musst du dir anschauen!

https://www.strofeld-koffer.com

5. Essenslieferant

Anstatt dir heute eine Pizza zu bestellen, könntest du sie doch mal selber liefern.

Das ist erstens gesünder und zweitens richtig rentabel. Und das beste daran: Man kann solche Jobs eigentlich fast immer und zu jeder Tageszeit machen.

6. Vermiete deine Wohnung mit Air BNB

Nicht gerade der neueste Tipp, aber nach wie vor ein lukratives Geschäft für sehr viele Menschen. Falls du irgendwo einen Platz zum Schlafen übrig hast, vermiete ihn doch einfach mal für ein paar Tage.

Deine Gäste werden es dir danken und dein Konto auch.

https://www.airbnb.de

7. Schaffe Platz für Neues

Bist du schon einmal übersiedelt? Dann weißt du bestimmt, wie viele Kisten dabei immer zustande kommen. Kisten voller Dinge, die du schon lange nicht mehr benötigst oder nicht einmal mehr weißt, dass du sie überhaupt besitzt.

Mach dich doch einfach mal auf die Suche nach solchen Sachen und schaff Platz im Kasten und ein Plus im Geldbeutel.

 8. Die kreative Gold-Ader

Bist du künstlerisch begabt oder bastelst gerne?

Dann besuch doch mal die Webseite www.etsy.com und gestalte dort deine Finanzen neu.

Bonustipp: Nutze die Macht von Social Media und treibe deine Umsätze mit Pinterest und Instagram an.

9. YouTuber, Streamer und Blogger

Wer glaubt, diese Geschäftsmodelle sind mittlerweile in ihre Tage gekommen, der irrt. Und zwar gewaltig!

Nicht wenige Menschen werden durch YouTube, Streams oder eigene Blogs und Webseiten steinreich. Und mittlerweile gibts auch Unmengen an Tutorials auf YouTube, für alle, die noch nicht wissen, wo sie am besten starten sollten.

Die beste Strategie: hilf Menschen, bestimmte Probleme zu lösen. So tust du nicht nur Gutes, sondern kannst dabei auch richtig gut verdienen. Win-win!

10. An Umfragen teilnehmen

Deine Meinung in bares Geld und Gutscheine umwandeln? Kannst du!

Zum Beispiel hier:

www.meinungsstudie.at

www.surveymonkey.com

11. Auto mit Werbung folieren lassen

Dein Auto ist eine fahrende Werbetafel. Es sieht zwar nicht schön aus, kann aber in dringenden Fällen auch mal deine Kasse aufpeppen.

Sprich dafür am besten Firmen und Selbstständige persönlich an oder schalte eine Zeitungsanzeige.

12. Bildschöne Geldtasche

Deine Kamera ist dein bester Freund? Dann verkauf doch deine besten Fotos auf sogenannten Stock-Seiten und verwandle so dein Hobby in bares Geld.

Zum Beispiel hier:

www.shutterstock.com

www.stock.adobe.com

 

Das Geld liegt auf der Straße

Egal wo man hinschaut, das Geld liegt auf der Straße und kann mit ein bisschen Einsatz und Kreativität ganz leicht aufgesammelt werden.

Ich hoffe du konntest durch diesen kurzen Artikel ein, zwei interessante Dinge für dich entdecken!

Falls du noch andere Ideen für zusätzliche Einkommen hast, lass es mich und die Tylax-Community in den Kommentaren wissen. So pushen wir uns gegenseitig zu noch besseren Finanzen.

Und falls du dir auch zukünftig keine Tipps mehr entgehen lassen möchtest, dann abonnier´ einfach mein Tylax-Goodlife-Magazin unterhalb des Artikels.

Und wie es dann mit dem Geld am besten weiter geht, erfährst du hier: Reich werden mit System – das Goodlife-Geld-Management

Auf unseren Reichtum und bis bald,

Mathias

Teilen macht Spaß! Hilf Tylax dabei, noch mehr Menschen zu erreichen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Verpasse mit dem Goodlife Magazin auch zukünftig keine Artikel mehr!


Schreibe einen Kommentar